Freitag, 31. Januar 2020
20 Uhr, Stadthalle Balingen, Großer Saal

Kammermusikabend

Dorothea Stepp, Violine; Asen Tanchev, Klavier

Werke von Beethoven, Schumann, Tartini und Ravel

Die Geigerin Dorothea Stepp wurde 1996 in Stutt­gart geboren. Sie studierte zunächst an der HfMTM Hannover. Seit 2014 ist Dorothea Stepp Studentin an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin bei Antje Weithaas. 

Von 2009 bis 2013 war sie jedes Jahr Teilnehmerin des Bundeswettbewerbs „Jugend musiziert“ in Solo- und Kammermusikkategorien und erspielte sich sieben erste Bundespreise sowie zahlreiche Sonderpreise. 2009 erhielt sie den ersten Preis beim Internationalen Concours Flame in Paris und den zweiten Preis beim Internationalen Hindemith-Wettbewerb in Berlin. Beim Deutschen Musikwettbewerb 2018 erreichte sie in der Kategorie Violine solo das Finale, und wurde mit einem Stipendium, verbunden mit der Aufnahme in die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler (BAKJK), sowie einem Sonderpreis ausgezeichnet. 

Asen Tanchev, geboren in Sofia, Bulgarien, erhielt seinen ersten Klavierunterricht mit sechs Jahren und gewann im Alter von zehn Jahren seinen ersten Klavierwettbewerb. Von 2009 bis 2016 studierte der Pianist an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover in der Klavierklasse von Arie Vardi. Seit 2016 ist er Meisterklassestudent an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig in der Klavierklasse von Gerald Fauth. Zusätzlich begann er 2016 ein neues Masterstudium Kammermusik in der Klasse von Markus Becker an der HMTM Hannover. Bis heute hat Asen Tanchev mehr als 15 Preise gewonnen. Nach seinem Debut im Jahre 2002 hatte der Künstler zahlreiche Auftritte in Europa, Nordafrika und in den Vereinigten Staaten.

Hier Tickets bestellen


Programm

Giuseppe Tartini (1692-1770)
Sonate für Violine und Basso continuo
„Teufelstriller“, g-Moll
Larghetto
Allegro energico
Grave
Allegro assai

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Sonate für Violine und Klavier, Op. 30 Nr. 1 A-Dur
Allegro vivace
Andante più tosto Allegretto
Allegro.piacevole

Pause

Robert Schumann (1810-1856)
Sonate für Violine und Klavier a-Moll, Op. 105
Ziemlich langsam-lebhafteres Tempo
Intermezzo. Bewegt, doch nicht zu schnell
Scherzo. Lebhaft
Finale. Markiertes, ziemlich lebhaftes Tempo

Maurice Ravel (1875-1937)
Sonate für Violine und Klavier
Allegretto
Blues
Perpetuum mobile. Allegro