Samstag, 14. April 2018
19 Uhr, Stadthalle Balingen, Großer Saal

Atos Trio

mit Pauline Sachse, Viola

Annette von Hehn, Violine; Stefan Heinemeyer, Violoncello; Thomas Hoppe, Klavier; Pauline Sachse, Viola
Werke von Haydn, Mozart und Fauré

„Drei Stimmen, ein Klang: Es ist diese absolut perfekte Einheit in Phrasierung, Klang, Gefühl und Interpretation, die das ATOS Trio von allen anderen unterscheidet.“ 

Thomas Hoppe, Klavier, Annette von Hehn, Violine und Stefan Heinemeyer, Violoncello erobern gemeinsam seit 2003 weltweit die großen Konzertreihen. Rund um den Globus wird das ATOS Trio vom Publikum bejubelt und von der Kritik gefeiert. 

Vom Kalichstein-Laredo-Robinson International Trio Award, dem maßgeblichen US-amerikanischen Preis für die Gattung, bis zur exklusiven Auszeichnung als New Generation Artists durch die BBC. Von der Carnegie Hall über die großen Festivals bis Ozeanien. Mit Preisen von Melbourne über Graz nach London.

Das ATOS Trio geht in Ausdruck und Dynamik an die Grenzen. Und mit seinem unerhört warmen, homogenen, singulär expressiven Trio-Klang oft weit über das Gewohnte, Gehörte, Erwartete hinaus.

Zum Atos Trio gesellt sich Pauline Sachse, Viola. Sie studierte an der Musikhochschule Hanns Eisler in Berlin und an der Yale University, USA bei Tabea Zimmermann, Jesse Levine und Wilfried Strehle. Zu ihren Kammermusikpartnern zählen hochkarätige Künstler. Von 2008 bis 2013 war sie Dozentin einer Hauptfachklasse an der Musikhochschule Hanns Eisler Berlin. Einem dreijährigen Intermezzo als Solo-Bratschistin des Rundfunk Sinfonie Orchester Berlin folgte 2013 der Ruf auf eine Professur an der Hochschule in Dresden.

Karten online kaufen


Programm

Joseph Haydn (1732-1809)
Trio für Klavier, Violine und Violoncello B-Dur 
Allegro moderato
Tempo di Minuetto

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Klavierquartett Es-Dur, KV 493
Allegro
Larghetto
Allegretto

Pause 

Gabriel Fauré (1845-1924)
Klavierquartett c-moll, Op. 15
Allegro molto moderato
Scherzo: Allegro vivo
Adagio
Finale: Allegro molto